SpVgg Auerbach/Streitheim e. V.

 

Fußball - Spielberichte Jugend
2021 - Archiv

 

 

06.11.2021

E2 Jugend          TSV Stadbergen 3 - SG Horgau/Auerbach 2

Endstand:   3:1

"Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft hat schon verloren..." - mit diesem immer noch gültigen Leitspruch starteten unsere Jungs in das Spiel gegen den haushohen Favoriten aus Stadtbergen. Trotz aller guter Vorsätze konnte man leider die ersten beiden Gegentreffer in den ersten 15 Minuten nicht verhindern. Auch der dritte Gegentreffer war ein wenig glücklich für den Gegner. Aber im Gegensatz zu einigen Spielen vorher verloren unsere Jungs dieses Mal keineswegs Ihr Selbstvertrauen - ganz im Gegenteil. Mit jeder weiteren Minuten des Spiels wurden wir besser und kämpften um jeden Ball und um jeden Meter. Die Belohnung dafür war auch gleich der Anschlusstreffer direkt nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit durch Felix Lonsky. Ab diesem Zeitpunkt war es ein spannendensund mitreißendes Spiel bei dem wir durch einige Chancen dem 2:3 näher waren als der Gegner dem vierten Tor. in der Abwehr kompakt und stabil, nach vorne beweglich und spielfreudig - mit diesen Komponenten konnten wir den Spitzenreiter ärgern und stolz auf die gezeigte Leistung sein, auch wenn es am Ende wieder nicht zu einem Punkt gereicht hat.  

(Jörg Fischer)

24.10.2021

E2 Jugend          SG Horgau/Auerbach - TSV Diedorf

Endstand:   1:2

Nach kurzem Abtasten konnten unsere Jungs endlich eigen was in Ihnen steckt - mit Kampf- und Teamgeist konnten wir Chance um Chance kreieren und standen in der Abwehr fest und sicher. Daraus resultierte dann auch völlig verdient das 1:0 nach 10 Minuten durch Adam Hagner. Auch die zweite Halbzeit begann gut auf beiden Seiten und es war ein spannendes und mitreißendes Spiel. Nach 10 Minuten im zweiten Abschnitt fand dann ein Schuss eines Diedorfer Spielers den Weg über alle Köpfe hinweg ins Tor zum 1:1. Doch durch diesen Ausgleich ließen sich unsere Jungs diesmal nicht aus dem Konzept bringe und spielten munter weiter. Wie so oft aber - wenn man vorne nicht trifft... Nach wiederum einem Schuss aus der zweiten Reihe stand es nach 40 Minuten 1:2 für den Gegner, was auch nach einer aufregenden Schlussphase auch den Endstand bedeutete. Fazit: Unsere Jungs haben endlich gezeigt was in Ihnen steckt und was Sie wirklich können, die Unterstützung der Zuschauer war überragend. So macht es Spaß, auch wenn in der kommenden Woche am Samstag, den 30.10.2021 mit dem SV Gessertshausen wieder ein schwerer Gegner zu uns auf die Sportanlage kommt.

(Jörg Fischer)

15.10.2021

E2 Jugend          TSV Dinkelscherben - SG Horgau/Auerbach

Endstand:   10:0

Leider hat es mit der Revanche zur Niederlage ein Wochenende zuvor gegen den selben Gegner zuvor geklappt. Auch bei diesem Spiel war unsere Mannschaft in fast allen Belangen unterlegen, in der ersten Halbezit aber zumindest kämpferich auf Augenhöhe - Halbzeitergebnis 6:0 für den TSV. Oft fehlte dann in der zweiten Hälfte ein wenig die Kraft und auch die Konzentration so dass der Gegner mit 4 Toren im zweiten Abschnitt das Ergebnis noch hochschrauben konnte. Unsere Jungs tun sich schwer aber der Teamgeist ist da... und bestimmt bald auch wieder ein Erfolgserlebnis.

(Jörg Fischer)

09.10.2021:

E2 Jugend SG Horgau/Auerbach - TSV Dinkelscherben
Endstand: 1:9

Gleich zu Beginn konnten wir ein wenig überraschend den Führungstreffer durch Adam Hagner nach einer Ecke erzielen und wähnten uns schon auf einem guten Weg, ein ordentliches Spiel gegen einen vermeintlich starken Gegner abzuliefern. Doch kurze Zeit später kam alles anderes - mit drei aufeinander folgenden, identischen Ecke-Kopfball-Toren wurden wir eiskalt erwischt und liefen ab da dem Gegner hinterher, die Unsicherheit ab dem Zeitpunkt war unseren Jungs anzumerken. So war der Pausen-Rückstand mit 1:6 auch auch in der Höhe bislang verdient. In der zweiten Halbzeit konnten wir uns deutlich steigern und durch Einsatz und Wille die ersten 10 - 15 Minuten ohne weiteren Gegentreffer agieren, jedoch auch ohne nennenswerte Chance nach vorne. Trotz aller Gegenwehr fielen in den letzten 10 Minuten dann noch drei Treffer; alles in allem aber war die zweite Halbzeit deutlich besser, daran sollten wir anknüpfen beim direkten Rückspiel am kommenden Freitag um 17.30 Uhr auf dem Kaiserberg.

(Jörg Fischer)